TRANSRUPTION: Teil 001 – 004

4.6
(199)

zuletzt aktualisiert am 03.07.2020 von sauldie

01: 3D-Druck – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Beim 3D-Druck handelt es sich um eine der wichtigsten Innovationen, die das Digitale Zeitalter in den letzten Jahren mit sich gebracht hat. Die Vorteile dieser Schlüsseltechnologie machen sich sowohl in der industriellen Herstellung bemerkbar als auch beispielsweise bei der Gestaltung von Verkaufsräumlichkeiten oder auch Marketingmaßnahmen. Demnach profitieren sowohl die Produktion wie auch der Vertrieb im stationären Handel vom 3D-Druck. Wenn Sie sich einmal mit den Möglichkeiten des 3D-Drucks vertraut machen, können Sie diesen in ganz unterschiedlichen Bereichen einsetzen und in vielerlei Hinsicht davon profitieren. 3D-Druck umfasst allerlei Verfahren zur Fertigung, bei denen Materialien schichtweise aufeinander aufgetragen werden, so dass am Ende nach Auftragen aller Schichten ein festes dreidimensionales Werkstück vorliegt. Da diese Vorgehensweise auf dem Prinzip des „aufeinanderschichten“ – also der Addierung – unterschiedlicher Schichten besteht, wird 3D-Druck mitunter auch als „Additive Fertigung“ bezeichnet. Es gibt unterschiedliche Verfahren, mit denen dieses Prinzip genutzt werden kann. Auch können unterschiedliche Materialien auf diese Weise zu einem dreidimensionalen Gegenstand zusammengefügt werden.

3D-Druck bezeichnet deshalb nicht ein bestimmtes Fertigungs­verfahren. Es handelt sich dabei vielmehr um einen Überbegriff für eine Produktion.

Der Aufbau der verschiedenen Schichten wird in der Regel minutiös geplant. Die dazu eingesetzte Software kann sowohl große Gegenstände wie auch kleinste Teile genau berechnen und daraus ein virtuelles Modell erstellen. Anschließend gibt sie die Erstellung des entsprechenden Gegenstands bei den Maschinen zur Anfertigung in Auftrag.

Es können sowohl feste wie auch flüssige Stoffe beim 3D-Druck genutzt werden. Neben dem Handel und der Industrie setzt auch die Forschung den 3D-Druck ein. Zudem gibt es auch Beispiele für eine Nutzung im kreativen und im künstlerischen Bereich.

 

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Coca-Cola und 3D-Druck
  • Vorteile des 3D-Drucks
  • Anwendung bei Hörgeräten
  • Anwendung in der Werkzeugherstellung
  • Raumgestaltung und Raumdesign
  • Anwendung bei individualisierten Büromöbeln
  • Weiterführende Literatur

02: AUTOMATISIERUNG – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Bei der Automatisierung handelt es sich um einen Begriff, der eine einschneidende wirtschaftliche und soziale Dynamik beschreibt. Das Wort bezeichnet zugleich das konkrete Verfahren, in dem ein Produkt automatisch hergestellt wird. Es gibt unterschiedliche Technologien, die Automatisierungsprozesse in Gang setzen können.

Je besser Sie den Begriff der Automatisierung verstehen, umso leichter wird es Ihnen fallen, die Potentiale von neuen Technologien einzuschätzen und deren genauen Einsatz zu planen.

Der Begriff der Automatisierung ist so gesehen ein wichtiges Instrument für die Steigerung der ökonomischen Handlungs­fähigkeit eines Unternehmens. Das Wort Automatisierung leitet sich zunächst einmal aus dem Griechischen ab. Hier bezeichnet es das selbsttätige Handeln.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Automatisierung der Reinigung
  • Automatisierung im Auto
  • Weiterführende Literatur

03: Big Data – Smart Data – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Big Data zählt zu den meist zitierten Begriffen in der öffentlichen Debatte, um den Einfluss der Digitalisierung auf die Wirtschaft des 21. Jahrhunderts zu beschreiben. Der Begriff geht zurück auf eine Grundtendenz des Digitalen Zeitalters und beschreibt zugleich ein bestimmtes Problem, das damit auftaucht.

In Zeiten des Internets als Massenmedium und der weltweiten Verbreitung von Smartphones wechseln nicht nur Waren und handfeste Produkte in einer beeindruckenden Geschwindigkeit ihre Besitzer. Es gibt auch unzählige Informationen, die bei der Nutzung des Internets als digitale Spuren und digitale Fingerabdrücke zurückbleiben. Wenn etwa Nutzer bestimmte Suchbegriffe in den Suchmaschinen eingeben, um Antworten auf eine Frage zu finden oder eine Seite suchen, so werden diese Abfragen nicht nur bedient, sondern insbesondere auch in einem Profil gespeichert.

Aus den erhobenen Daten lassen sich dann Rückschlüsse auf bestimmte Trends in der Gesellschaft und auf die jeweilige Person ziehen. Zugleich lassen sich z.B. Webseiten so gestalten, dass sie die gängigen Anfragen mit entsprechenden Keywords bedienen und in den Ergebnissen von Suchmaschinen an prominenter Stelle auftauchen.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Auswertung von Kundendaten
  • Daten aus Social Web
  • Weiterführende Literatur

04: Blockchain – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Beim Begriff Blockchain handelt es sich um eine der wichtigsten Schlüsseltechnologien zur sicheren Dokumentation von Daten und der verlässlichen Führung von Buchungen jeglicher Art, von Buchhaltung über Verträge etc.

Das Prinzip dieser Technik kommt in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz. Neben der schlichten Datenverschlüsselung wird ihm jedoch vor allem im Bereich des Finanzmarktes eine innovative Kraft zugeschrieben. Tatsächlich könnte es die entscheidende Basis für eine Buchführung liefern, die den entscheidenden Herausforderungen des Digitalen Zeitalter des 21. Jahrhunderts gerecht wird.

Die Bezeichnung Blockchain setzt sich aus den beiden englischen Worten für „Block“ und „Chain“ = Kette zusammen. Tatsächlich handelt es sich um eine Kette von aufeinander folgenden Informationsblöcken.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Die Funktionsweise einer Blockchain
  • Blockchain und das Kerbholz
  • Buchhaltung 4.0
  • Kryptowährungen
  • Supply (Block) Chain Management
  • Qualitätsmanagement
  • Weiterführende Literatur

Dieser kurze Auszug stammt aus dem Buch: TRANSRUPTION®

24 Schlüsseltechnologien der Zukunft in einem Buch – in einer Strategie – Digitalisierung strategisch umsetzen statt planlos zu experimentieren!

Buch bei AMAZON anschauen

 

05: Crowdfunding & Finanzen – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Crowdfunding ist ein wichtiges Schlüsselinstrument zur weltweiten Mobilisierung von Kapital im digitalen Zeitalter. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich hierbei um die Finanzierung eines Projektes durch eine große Menge von Menschen. Über das Internet wird diese große Menge, die „Crowd“, gezielt angesprochen. Es gibt Plattformen, die sich auf das Bewerben von Crowdfunding-Projekten spezialisiert haben. Auch wenn unzählige Menschen nur einen kleinen Beitrag geben, kann sich insgesamt gesehen eine erhebliche Kapitalsumme ergeben.

Wenn das Projekt Menschen anspricht und diese bereit sind, Geld dafür zu geben, entfalten gute Kampagnen oftmals eine virale Wirkung in sozialen Netzwerken. Erst dann, wenn die benötigte Summe für die Realisierung des Projekts auch komplett zugesagt wurde, werden die Gelder tatsächlich von der Plattform von jedem Crowdmitglied eingezogen and dem Projekt zur Verfügung gestellt. Zugleich können bei dieser Finanzierungsform auch mehrere Schritte angeboten werden. Je mehr Geld angeworben wurde, umso schneller kann das Projekt umgesetzt werden.

Im ersten Moment denken viele Menschen an soziale Projekte, wenn sie das Wort Crowdfunding hören. Viele wohltätige Projekte werden auf diese Weise finanziert. Man muss heute keine große Organisation mehr hinter sich haben, um Gelder für diese einzusammeln. Man muss lediglich eine Idee präsentieren, die viele Menschen von Herzen anspricht. Oftmals sind dann weltweit unzählige Menschen bereit, etwas für das entsprechende Projekt zu spenden. Das klingt so, als ob vor allem Wohltäter auf den entsprechenden Plattformen unterwegs wären. Tatsächlich ist Crowdfunding aber längst nicht nur für wohltätige Organisationen eine wichtige Einnahmequelle oder nur für spendable Mitbürger interessant.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Zusätzliches Kapital für Innovationen
  • Crowdfunding in Ihrem Unternehmen
  • Crowdfunding ist seriös
  • Finanzierung risikofrei?
  • Weiterführende Literatur

Wir haben sogar eine eigene Crowdfunding-Plattform für unsere Herzensprojekte – hier klicken!

06: Cyberkriminalität & Sicherheit – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Im Zeitalter der Digitalisierung wird die Frage der Sicherheit von Daten und virtuellen Netzwerken immer wichtiger. Das Netzwerk ist heute längst nicht mehr nur notwendig, um Kontakt mit dem Kunden aufzunehmen und Geschäfte im Internet abzuschließen. Es ist auch die Grundlage für die neue Form der Produktion im Digitalen Zeitalter.

Über virtuelle Netzwerke und das +Internet der Dinge schließen sich intelligente Technik aus der Produktion mit dem Internet kurz und nehmen Kontakt zu Geräten auf, die wichtige Informationen aus Smart Homes und Betrieben abrufen. Diese müssen gewährleisten können, dass unbefugte Dritte nicht auf diese Informationen zugreifen können. Zudem müssen sie mit einer entsprechenden Sicherheit gewährleisten, dass die virtuellen Netzwerke nicht zum Einfallstor für andere Formen der Cyberkriminalität werden.

Im schlimmsten Fall könnten sich Hacker Zugriff auf die Systeme verschaffen und einen Virus oder schädliche Software (Malware) einschleusen und z.B. auf Vermögenswerte, Baupläne oder andere sensible Informationen zugreifen. Es ist daher ausgesprochen wichtig, dass Sie die richtigen Maßnahmen treffen, um sich gegen solche Risiken abzusichern. Auf die Teilnahme an den virtuellen Netzwerken können Sie heute nicht mehr verzichten. Nur wenn Sie sich an diesen beteiligen, können Sie auch die Vorteile dieser Netzwerke für sich nutzen.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Cybersicherheit beim Internet der Dinge
  • Industriespionage 4.0
  • Emotional auf Angriffe vorbereitet sein
  • Nutzung externer Dienstleister
  • Mitarbeiter und Sicherheit
  • Weiterführende Literatur

07: Digital Branding – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Das Digitale Zeitalter hat nicht nur große Teile des Verkaufs von Produkten und Dienstleistungen in das Internet verlagert. Es hat auch dem Marketing eine völlig neue Form gegeben. Ein überwiegender Anteil von Menschen versorgt sich heute nicht mehr über Zeitschriften oder das Fernsehen mit Informationen über Produkte.

Auch der Großteil von dem Image, das Menschen von einer Marke aufnehmen, wird heute nicht mehr primär über das Fernsehen oder ein Printprodukt bezogen. Die meisten Menschen unserer Zeit informieren sich in einem umfassenden Maße über das Internet. Die weite Verbreitung von Smartphones hat in den letzten Jahren die Gewohnheiten der Mediennutzung massiv in das mobile Internet verlagert.

Mit sozialen Netzwerken haben die Menschen eine neue Form des Austauschs mit anderen Menschen gefunden, die über unterschiedliche Plattformen im Internet stattfindet. Viele dieser Plattformen bieten Ihren Nutzern eine kostenlose Nutzung der Plattform an und finanzieren sich dadurch, dass sie den Nutzern Werbung einblenden, die passend zu deren Aktivitäten im Netzwerk ausgewählt und angezeigt werden.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  •  Technik des Branding
  • Systematisches Digital Branding
  • Produkte perfekt einführen
  • Personalabteilung 4.0
  • Digitale Disruption durch Markenanpassung
  • Kampagnen-Entwicklung

08: Digital Leadership – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Führungskräfte zählen zu den entscheidenden Personalressourcen von Unternehmen. Sie können in hohem Maße über die Geschicke eines Unternehmens und über den wirtschaftlichen Erfolg bestimmen, aber auch einen wichtigen Beitrag für die Gestaltung der Arbeitskultur für einen positiven Zusammenhalt leisten.

Entsprechend wichtig sind deshalb auch die sozialen und kommunikativen Kompetenzen von Entscheidern. Nur wenn Sie hier entsprechende Kompetenzen entwickeln, können Sie die Möglichkeiten dieser Position voll ausschöpfen.

Zugleich ist diese Art von Kompetenz immer auch an die Kommunikation gebunden, die in einer bestimmten Gesellschaft aktuell stattfindet. Sie ändert sich deshalb mit der Zeit und mit der Art und Weise, wie und womit die Menschen kommunizieren. Mit Smartphones, Kurznachrichtendiensten und digitalen Möglichkeiten des Austauschs zwischen Menschen sowie sozialen Netzwerken haben sich die Kommunikationsgewohnheiten in der Gesellschaft in den letzten Jahren stark verändert.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Wahre Führungskräfte im Unternehmen entdecken
  • Digitale Weiterbildung
  • Kommunikations-Kompetenz aufbauen
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Weiterführende Literatur

Dieser kurze Auszug stammt aus dem Buch: TRANSRUPTION®

24 Schlüsseltechnologien der Zukunft in einem Buch – in einer Strategie – Digitalisierung strategisch umsetzen statt planlos zu experimentieren!

Buch bei AMAZON anschauen

09: Digitale Disruption – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Der Begriff der Digitalen Disruption beschreibt die Veränderungen, die sich durch das Digitale Zeitalter im Bereich der Wirtschaft ergeben. Dabei zielt dieser Begriff auf jene Art von Veränderungen ab, die Unternehmen bei ihren Produkten und Dienstleistungen einleiten, um auf die neuen Gegebenheiten in der Gesellschaft und Außenwelt zu reagieren. Die Veränderungen, die sich z.B. in der Produktion selbst – also im Unternehmen – ergeben, werden dagegen als +Digitale Transformation beschrieben. Tatsächlich ergeben sich durch die digitalen Techniken unserer Zeit Umwälzungen ganzer Branchen. Zunächst einmal hatte der stationäre Handel deshalb berechtigte Ängste. Nicht wenige Unternehmer befürchteten etwa, dass der Onlineverkauf den stationären Handel eines Tages ganz und gar ablösen könnte – es wird immer eine Kombination von offline und online geben!

In manchen Branchen bestellen Verbraucher den Nachschub an Produkten nurmehr über das Internet. Der Begriff der Digitalen Disruption hebt aber zugleich auf den besonderen Charakter dieser Veränderungen ab.

Disruption beschreibt einen Wandel, der ruckartig den gesamten Status quo einer Branche umwälzt.

In manchen Branchen ersetzen technische Anwendungen Dienstleistungen, die vormals von Menschen übernommen und angeboten wurden. Doch die Ängste vor einem Untergangsszenario stellten sich als unberechtigt heraus. Es ist trotzdem etwas Richtiges an diesen Vorstellungen: Nur wenn sich eine Branche für die neue Zeit digital richtig aufstellt, kann sie auch in dieser bestehen. Auf der anderen Seite hat sich aber gezeigt, dass diese neue Zeit auch als eine besondere Chance betrachtet werden muss.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Chancen unendlich, Risiken überschaubar?
  • Disruption in der Automobilindustrie: Car-Sharing
  • Interne Abläufe herausfordern
  • Weiterführende Literatur

10: Digitale Gesellschaft – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Mit dem Begriff der Digitalen Gesellschaft wird ein wichtiges Schlüsselthema der Digitalisierung bezeichnet, der auf ein ganzheitliches Verständnis jener Veränderungsprozesse abzielt, die sich in unserer Gegenwart durch digitale Technologien ergeben. Oft­­mals wird übersehen, dass sich diese Technologien längst nicht nur auf die Automatisierung von technischen Abläufen oder Arbeit auswirken.

Sie verändern die Gesellschaft auf einer viel umfassenderen Ebene. Beispielsweise haben sich durch Smartphones die Kom­munikations­gewohnheiten der Menschen verändert. Das Internet mit seinen sozialen Netzwerken hat die demokratische Debattenkultur verwandelt. Durch den umfangreichen Austausch von Daten wurden viele Prozesse erleichtert und bequemer gemacht. Zugleich ergeben sich durch den Datenaustausch Risiken wie die Gefahr, dass es zu einem gläsernen Menschen kommen könnte, dessen Privatleben vom Staat oder von unbefugten Dritten durchleuchtet werden könnte. Dabei kann sowohl das Interesse an besseren Verkaufsmöglichkeiten als auch unlautere Motive z.B. das Vorhaben, einem Menschen zu schaden, Ursache solcher Auswertungen sein. Nur wenn Sie als Entscheider mit diesen Entwicklungen vertraut sind, werden Sie auch wirklich handlungsfähig sein. Einerseits sollten Sie so kommunizieren können, dass Ihre Kommunikation das Vertrauen der Menschen im Unternehmen weckt und zugleich alle Mitarbeiter als Vorbild anleiten, eine effiziente Kommunikation pflegen.

Andererseits sollten Sie verantwortungsvoll mit den neuen Technologien umgehen. Sie sollten diese so ausschöpfen, dass Sie daraus Vorteile für Ihr Unternehmen ziehen können, ohne jedoch von großen Nachteilen betroffen zu sein. Die umfangreiche Diskussion über die Digitale Gesellschaft zählt deshalb zu den wichtigsten Möglichkeiten für mehr wirtschaftliche Handlungsfähigkeit im Digitalen Zeitalter. Je genauer Sie diese Wirkungen kennen, umso gezielter können Sie wiederum auf die neue Situation reagieren. Sie können Ihre potentiellen Kunden und Ihre Mitarbeiter dann genau dort abholen, wo sie stehen.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Verstehen, um zu gewinnen
  • Anerkennung
  • Influencer: Die neuen „Götter“ im Marketing?
  • Weiterführende Literatur

11: Digitale Marktplätze – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Eine Schlüsseltechnologie für den unternehmerischen Erfolg in der Digitalen Gesellschaft sind Digitale Marktplätze. Hierzu zählen klassischerweise Plattformen wie eBay oder der Amazon Market Place. Es gibt aber auch eine ganze Reihe von Apps, die Verbraucher auf der Welt vernetzen und den Unternehmen Zugang zu einem Marktplatz verschaffen, auf dem sie ihre Produkte anbieten können. Wodurch unterscheiden sich diese Marktplätze vom stationären Handel oder vom klassischen Onlineshop?

Zunächst werden diese Marktplätze von unzähligen Verbrau­chern frequentiert. Wenn Sie Ihre Angebote hier platzieren, können Sie folglich auch solche Nutzer erreichen, die nach einem Produkt suchen, das Sie im Angebot haben, aber von Ihrem Unternehmen vielleicht noch nie etwas gehört haben. Weiterhin können Sie Produkte an Menschen verkaufen, die noch nie einen Laden Ihres Unternehmens besucht haben. Sie können auch Produkte verkaufen, ohne einen einzigen offline oder online Laden auf der ganzen Welt zu eröffnen. Im virtuellen Raum werden Sie Nutzer aus allen Ländern der Welt erreichen und Angebote machen können.

Die Plattform kann auch Produkte bei Kunden an den Mann bringen, die von dem Wunsch, dieses Produkt zu kaufen, noch gar nichts wissen. Auf der Basis bisheriger Suchanfragen werden die Algorithmen der Digitalen Marktplätze den Verbrauchern Werbung für jene Produkte anzeigen, die sie auch noch interessieren könnten. Wenn Sie selbst einmal auf einem entsprechenden Marktplatz eine Ware gesucht haben, werden Sie diesen Effekt nur allzu gut kennen. Plötzlich werden Ihnen Produkte angezeigt, die Ihnen sehr gefallen könnten – und das ganz automatisch.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Individualisierung und Testprodukte
  • Auftritt in Digitalen Marktplätzen
  • Digitale Marktplätze zum Vertrauensaufbau
  • Digitale Marktplätze zur Automatisierung nutzen
  • Internationalisierung Ihres Business
  • Weiterführende Literatur

12: Digitale Transformation – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Der Begriff Digitale Transformation zielt auf jene Veränderungen ab, die sich durch die Digitale Technologie im Unternehmen selbst ergeben. Die Technologien, die dabei eine Rolle spielen, umfassen unterschiedlichste Bereiche: Zunächst spielt dabei die Computertechnologie eine Rolle, mit der neue Automatisierungsprozesse möglich werden. Beispiels­weise können Industrieroboter dem Menschen diejenigen Arbeiten abnehmen, die aufwändig oder monoton sind. Weiterhin kann diese Technik aber auch auf einer Ebene mit der +Automatisierung für Effizienz in der Produktion sorgen. Sie kann die Nachfrage aus dem Internet oder dem stationären Handel unmittelbar in die Produktion einspeisen. Computer nehmen diese Informationen auf und richten die Produktion unmittelbar danach aus. Das spart Zeit in der Produktion und bringt die Industrie 4.0 näher an das Ziel der sogenannten „Just-in-time“-Produktion heran. Diese erlaubt wiederum die Auflösung von Silos und die zeitgenaue Lieferung von Nachschub für die Produktion. Sie sollten die Möglichkeit dazu nutzen, wenn Sie sich im Digitalen Zeitalter als Unternehmen neu aufstellen wollen.

Zusätzlich liefert die Digitale Transformation noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Sie kann dafür sorgen, dass die Steuerung der Produktion stärker an Technologien übergeben wird. Diese agieren sehr viel schneller und zuverlässiger als der Mensch selbst. Ein wichtiger Teil dieser Digitalen Transformation ist auch die Einbindung der Produktion in das +Internet der Dinge. Mit diesem wird eine virtuelle Infrastruktur bezeichnet, in der sich technische Artefakte vernetzen. Die einzelnen Geräte geben dann Informationen über ihre Umgebung oder ihren Nutzungsstand an dieses Netzwerk weiter. Wenn Sie im Rahmen der Digitalen Transformation Ihre Produktion an dieses Netzwerk anschließen, rücken Sie sehr viel näher an den Kunden heran. Das beschleunigt die Produktion und sorgt dafür, dass Sie zeitgemäß auf bestimmte Anfragen reagieren können.

Mit der Digitalen Transformation erhalten Sie auch Zugang zum Smart Home der heutigen Verbraucher. Nutzen Sie diese Möglichkeit und Sie haben schnell neue Verkaufsmöglichkeiten an der Hand. Auch wenn Sie an Unternehmen verkaufen (B2B), lassen sich die Umsatzzahlen mit einer solchen Digitalen Transformation steigern. Sie wissen dann über die Technik, die in der Produktion eingesetzt wird, bereits ganz genau, wann Sie einen Kunden mit Nachschub beliefern müssen. Auf diese Weise binden Sie Kunden langfristig an sich und sorgen dafür, dass diese immer wieder bei Ihnen Produkte einkaufen oder Dienstleistungen aus Ihrem Angebot in Anspruch nehmen. Einen besseren Ausgangspunkt für den wirtschaftlichen Erfolg im Digitalen Zeitalter gibt es nicht. Mit Hilfe einer solchen Vorgehensweise können Sie sich Stammkunden halten, die immer wieder auf Ihre Waren zugreifen und zugleich sehr zufrieden sind, weil die Bestellung so schnell vor sich geht.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Digitale Transformation mit Industrierobotern
  • Digitale Transformation mit Drohnen
  • Erweiterte Mobilität
  • Intelligente Produktionsprozesse
  • Restaurant Transformation
  • Weiterführende Literatur

Dieser kurze Auszug stammt aus dem Buch: TRANSRUPTION®

24 Schlüsseltechnologien der Zukunft in einem Buch – in einer Strategie – Digitalisierung strategisch umsetzen statt planlos zu experimentieren!

Buch bei AMAZON anschauen

 

13: Digitales Marketing – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Digitales Marketing zählt zu den entscheidenden Schlüssel­technologien unserer Zeit. Nur wenn Sie Ihre Marketingarbeit heute auf soziale Netzwerke, +Digitale Marktplätze und die Kundenanalyse mit smarter Technologie abstimmen, werden Sie auch den Erfolg beim Verkauf spüren.

Nutzen Sie Digitales Marketing und Sie werden schon bald den Umsatz steigern können. Mit Digitalem Marketing erreichen Sie die Menschen heute weit besser als mit Printprodukten oder einem klassischen Werbefilm. Die Verbraucher verbringen heute schon rein quantitativ wesentlich mehr Zeit im Internet als mit dem Lesen von Zeitschriften. Die meisten Menschen schauen auch weniger Fernsehen als sie mit der Nutzung des Internets verbringen. Mit dieser Art von Marketing können Sie sehr genau bestimmte Zielgruppen bespielen. Sie können in sozialen Netzwerken Beiträge und Anzeigen online stellen, die gezielt bestimmte Verbraucher erreichen sollen. Die Plattformen erlauben Ihnen dabei einerseits das Teilen an bestimmte Altersgruppen und andererseits die Bewerbung eines Beitrags bei Menschen mit ganz bestimmten Interessen.

Fast jedes Soziale Netzwerk funktioniert so, dass es die Beiträge und Anzeigen gezielt jenen Nutzern zeigen wird, von denen der Algorithmus sich einen gezielten Erfolg verspricht.

Wenn Sie die Funktionen der Plattformen voll ausschöpfen möchten, können Sie noch gezielter bestimmte Verbraucher­gruppen bespielen.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Messbares Marketing versus Agenturen-Glauben
  • Kundenmeinung als Chance
  • Zielgruppen und Kundenbindung
  • Social Media Strategie
  • Content im Digitalen Marketing
  • Website 4.0
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Weiterführende Literatur

14: Digitales Recht – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Gastbeitrag von Karin Schloß, https://sauldie.org/de-ks/

Nicht viele Menschen kennen sich im digitalen Recht aus. Aber leider kommt es oft zu einem Bruch des digitalen Rechts durch Unwissenheit und kostet die Menschen viel, denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Die Unkenntnis über die Folgen des digitalen Rechts erhöht das Risiko des Unternehmers erheblich.

Mit jedem Tag, der vergeht, entwickeln Cyberbullies (Menschen, die im Internet in Social Media Kanälen andere bedrängen), Hacker (die sich auf Passworte spezialisiert haben), Identitätsdiebe (die gerne in die Identität eines anderen schlüpfen) und böswillige Website-Programmierer neue Wege, um rechtliche Probleme zu verursachen. Passwörter und Codes tragen dazu bei, unsere Computer und Software sicher zu halten, aber Cyber-„Diebe“ sind in der Lage, hochsensible Informationen für sich zu erlangen. Banken und andere Finanzunternehmen wenden viel Zeit und Geld für die Sicherheit ihrer Websites auf, weil sie sonst viel Geld verlieren könnten. Der Fortschritt des digitalen Zeitalters hat uns viele Annehmlichkeiten und Erleichterungen gebracht. Viele Abläufe wurden dadurch automatisiert. Durch die Eingabe einfacher Codes in unsere Telefone und Computer auf Anweisung unserer Dienstleistungsanbieter können wir die Dinge innerhalb weniger Stunden, Minuten und manchmal sogar Sekunden erledigen.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Unwissenheit birgt Gefahren
  • Keine Technologie ohne Regelungen
  • Digitales Recht für Ihre Mitarbeiter
  • Vorteile des digitalen Rechts
  • Gefahren des Digitalen Rechts
  • WhatsApp im privaten Nutzungsbereich
  • E-Mails im geschäftlichen Bereich
  • Digitale Stolperfallen – bitte checken!
  • Halten Sie Ihre Website auf dem neuesten Stand
  • Weiterführende Literatur

15: Drohnentechnologie – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Bei Drohnen handelt es sich um automatisierte Flugroboter. Heute werden sie als nützliche Helfer bei der Anfertigung von Flugaufnahmen oder beim Drehen von Videos genutzt. Tatsächlich werden diese Roboter jedoch auch in ganz anderen Kontexten eingesetzt.

Einer davon ist die +Industrie 4.0. Zu den bekanntesten Nachrichten über eine Nutzung zählt hier eine Veröffentlichung aus Australien. Hier ist der Anbieter Google vor nicht allzu langer Zeit dazu übergegangen, einen automatisierten Lieferdienst anzubieten.

Waren und Produktionsteile können mit Hilfe von Drohnen ausgeliefert werden.

Ins­besondere unter Umständen, bei denen ein Produkt auf ein Gelände gebracht werden muss, welches sich nur schwer mit einem Auto oder Lastkraftfahrzeug befahren lässt, bietet eine solche Zustellung Vorteile. Aber auch dann, wenn nur ein einzelnes kleines Teil an die Adresse geliefert wird, kann sich die Nutzung einer Drohne auszahlen. Sie kann in diesem Fall schlichtweg kosten­günstiger als der Versand auf anderem Weg sein. Doch die Drohnen werden längst nicht mehr nur bei der Zulieferung von der Industrie eingesetzt. Auch in der Produktion selbst haben die Geräte wichtige Verbesserungen mit sich gebracht.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Drohnen in der Produktion
  • Neuorganisation von Werkhallen
  • Produktions-Dokumentation über Drohnen
  • Drohnen und Digitales Marketing
  • Weiterführende Literatur

Dieser kurze Auszug stammt aus dem Buch: TRANSRUPTION®

24 Schlüsseltechnologien der Zukunft in einem Buch – in einer Strategie – Digitalisierung strategisch umsetzen statt planlos zu experimentieren!

Buch bei AMAZON anschauen

 

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 199

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.