TRANSRUPTION: Teil 009 – 012

4.8
(305)

zuletzt aktualisiert am 15.07.2020 von sauldie

09: Digitale Disruption – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Der Begriff der Digitalen Disruption beschreibt die Veränderungen, die sich durch das Digitale Zeitalter im Bereich der Wirtschaft ergeben. Dabei zielt dieser Begriff auf jene Art von Veränderungen ab, die Unternehmen bei ihren Produkten und Dienstleistungen einleiten, um auf die neuen Gegebenheiten in der Gesellschaft und Außenwelt zu reagieren. Die Veränderungen, die sich z.B. in der Produktion selbst – also im Unternehmen – ergeben, werden dagegen als +Digitale Transformation beschrieben. Tatsächlich ergeben sich durch die digitalen Techniken unserer Zeit Umwälzungen ganzer Branchen. Zunächst einmal hatte der stationäre Handel deshalb berechtigte Ängste. Nicht wenige Unternehmer befürchteten etwa, dass der Onlineverkauf den stationären Handel eines Tages ganz und gar ablösen könnte – es wird immer eine Kombination von offline und online geben!

In manchen Branchen bestellen Verbraucher den Nachschub an Produkten nurmehr über das Internet. Der Begriff der Digitalen Disruption hebt aber zugleich auf den besonderen Charakter dieser Veränderungen ab.

Disruption beschreibt einen Wandel, der ruckartig den gesamten Status quo einer Branche umwälzt.

In manchen Branchen ersetzen technische Anwendungen Dienstleistungen, die vormals von Menschen übernommen und angeboten wurden. Doch die Ängste vor einem Untergangsszenario stellten sich als unberechtigt heraus. Es ist trotzdem etwas Richtiges an diesen Vorstellungen: Nur wenn sich eine Branche für die neue Zeit digital richtig aufstellt, kann sie auch in dieser bestehen. Auf der anderen Seite hat sich aber gezeigt, dass diese neue Zeit auch als eine besondere Chance betrachtet werden muss.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Chancen unendlich, Risiken überschaubar?
  • Disruption in der Automobilindustrie: Car-Sharing
  • Interne Abläufe herausfordern
  • Weiterführende Literatur

10: Digitale Gesellschaft – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Mit dem Begriff der Digitalen Gesellschaft wird ein wichtiges Schlüsselthema der Digitalisierung bezeichnet, der auf ein ganzheitliches Verständnis jener Veränderungsprozesse abzielt, die sich in unserer Gegenwart durch digitale Technologien ergeben. Oft­­mals wird übersehen, dass sich diese Technologien längst nicht nur auf die Automatisierung von technischen Abläufen oder Arbeit auswirken.

Sie verändern die Gesellschaft auf einer viel umfassenderen Ebene. Beispielsweise haben sich durch Smartphones die Kom­munikations­gewohnheiten der Menschen verändert. Das Internet mit seinen sozialen Netzwerken hat die demokratische Debattenkultur verwandelt. Durch den umfangreichen Austausch von Daten wurden viele Prozesse erleichtert und bequemer gemacht. Zugleich ergeben sich durch den Datenaustausch Risiken wie die Gefahr, dass es zu einem gläsernen Menschen kommen könnte, dessen Privatleben vom Staat oder von unbefugten Dritten durchleuchtet werden könnte. Dabei kann sowohl das Interesse an besseren Verkaufsmöglichkeiten als auch unlautere Motive z.B. das Vorhaben, einem Menschen zu schaden, Ursache solcher Auswertungen sein. Nur wenn Sie als Entscheider mit diesen Entwicklungen vertraut sind, werden Sie auch wirklich handlungsfähig sein. Einerseits sollten Sie so kommunizieren können, dass Ihre Kommunikation das Vertrauen der Menschen im Unternehmen weckt und zugleich alle Mitarbeiter als Vorbild anleiten, eine effiziente Kommunikation pflegen.

Andererseits sollten Sie verantwortungsvoll mit den neuen Technologien umgehen. Sie sollten diese so ausschöpfen, dass Sie daraus Vorteile für Ihr Unternehmen ziehen können, ohne jedoch von großen Nachteilen betroffen zu sein. Die umfangreiche Diskussion über die Digitale Gesellschaft zählt deshalb zu den wichtigsten Möglichkeiten für mehr wirtschaftliche Handlungsfähigkeit im Digitalen Zeitalter. Je genauer Sie diese Wirkungen kennen, umso gezielter können Sie wiederum auf die neue Situation reagieren. Sie können Ihre potentiellen Kunden und Ihre Mitarbeiter dann genau dort abholen, wo sie stehen.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Verstehen, um zu gewinnen
  • Anerkennung
  • Influencer: Die neuen „Götter“ im Marketing?
  • Weiterführende Literatur

11: Digitale Marktplätze – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Eine Schlüsseltechnologie für den unternehmerischen Erfolg in der Digitalen Gesellschaft sind Digitale Marktplätze. Hierzu zählen klassischerweise Plattformen wie eBay oder der Amazon Market Place. Es gibt aber auch eine ganze Reihe von Apps, die Verbraucher auf der Welt vernetzen und den Unternehmen Zugang zu einem Marktplatz verschaffen, auf dem sie ihre Produkte anbieten können. Wodurch unterscheiden sich diese Marktplätze vom stationären Handel oder vom klassischen Onlineshop?

Zunächst werden diese Marktplätze von unzähligen Verbrau­chern frequentiert. Wenn Sie Ihre Angebote hier platzieren, können Sie folglich auch solche Nutzer erreichen, die nach einem Produkt suchen, das Sie im Angebot haben, aber von Ihrem Unternehmen vielleicht noch nie etwas gehört haben. Weiterhin können Sie Produkte an Menschen verkaufen, die noch nie einen Laden Ihres Unternehmens besucht haben. Sie können auch Produkte verkaufen, ohne einen einzigen offline oder online Laden auf der ganzen Welt zu eröffnen. Im virtuellen Raum werden Sie Nutzer aus allen Ländern der Welt erreichen und Angebote machen können.

Die Plattform kann auch Produkte bei Kunden an den Mann bringen, die von dem Wunsch, dieses Produkt zu kaufen, noch gar nichts wissen. Auf der Basis bisheriger Suchanfragen werden die Algorithmen der Digitalen Marktplätze den Verbrauchern Werbung für jene Produkte anzeigen, die sie auch noch interessieren könnten. Wenn Sie selbst einmal auf einem entsprechenden Marktplatz eine Ware gesucht haben, werden Sie diesen Effekt nur allzu gut kennen. Plötzlich werden Ihnen Produkte angezeigt, die Ihnen sehr gefallen könnten – und das ganz automatisch.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Individualisierung und Testprodukte
  • Auftritt in Digitalen Marktplätzen
  • Digitale Marktplätze zum Vertrauensaufbau
  • Digitale Marktplätze zur Automatisierung nutzen
  • Internationalisierung Ihres Business
  • Weiterführende Literatur

12: Digitale Transformation – Auszug aus Buch kostenlos lesen

Der Begriff Digitale Transformation zielt auf jene Veränderungen ab, die sich durch die Digitale Technologie im Unternehmen selbst ergeben. Die Technologien, die dabei eine Rolle spielen, umfassen unterschiedlichste Bereiche: Zunächst spielt dabei die Computertechnologie eine Rolle, mit der neue Automatisierungsprozesse möglich werden. Beispiels­weise können Industrieroboter dem Menschen diejenigen Arbeiten abnehmen, die aufwändig oder monoton sind. Weiterhin kann diese Technik aber auch auf einer Ebene mit der +Automatisierung für Effizienz in der Produktion sorgen. Sie kann die Nachfrage aus dem Internet oder dem stationären Handel unmittelbar in die Produktion einspeisen. Computer nehmen diese Informationen auf und richten die Produktion unmittelbar danach aus. Das spart Zeit in der Produktion und bringt die Industrie 4.0 näher an das Ziel der sogenannten „Just-in-time“-Produktion heran. Diese erlaubt wiederum die Auflösung von Silos und die zeitgenaue Lieferung von Nachschub für die Produktion. Sie sollten die Möglichkeit dazu nutzen, wenn Sie sich im Digitalen Zeitalter als Unternehmen neu aufstellen wollen.

Zusätzlich liefert die Digitale Transformation noch einen weiteren entscheidenden Vorteil. Sie kann dafür sorgen, dass die Steuerung der Produktion stärker an Technologien übergeben wird. Diese agieren sehr viel schneller und zuverlässiger als der Mensch selbst. Ein wichtiger Teil dieser Digitalen Transformation ist auch die Einbindung der Produktion in das +Internet der Dinge. Mit diesem wird eine virtuelle Infrastruktur bezeichnet, in der sich technische Artefakte vernetzen. Die einzelnen Geräte geben dann Informationen über ihre Umgebung oder ihren Nutzungsstand an dieses Netzwerk weiter. Wenn Sie im Rahmen der Digitalen Transformation Ihre Produktion an dieses Netzwerk anschließen, rücken Sie sehr viel näher an den Kunden heran. Das beschleunigt die Produktion und sorgt dafür, dass Sie zeitgemäß auf bestimmte Anfragen reagieren können.

Mit der Digitalen Transformation erhalten Sie auch Zugang zum Smart Home der heutigen Verbraucher. Nutzen Sie diese Möglichkeit und Sie haben schnell neue Verkaufsmöglichkeiten an der Hand. Auch wenn Sie an Unternehmen verkaufen (B2B), lassen sich die Umsatzzahlen mit einer solchen Digitalen Transformation steigern. Sie wissen dann über die Technik, die in der Produktion eingesetzt wird, bereits ganz genau, wann Sie einen Kunden mit Nachschub beliefern müssen. Auf diese Weise binden Sie Kunden langfristig an sich und sorgen dafür, dass diese immer wieder bei Ihnen Produkte einkaufen oder Dienstleistungen aus Ihrem Angebot in Anspruch nehmen. Einen besseren Ausgangspunkt für den wirtschaftlichen Erfolg im Digitalen Zeitalter gibt es nicht. Mit Hilfe einer solchen Vorgehensweise können Sie sich Stammkunden halten, die immer wieder auf Ihre Waren zugreifen und zugleich sehr zufrieden sind, weil die Bestellung so schnell vor sich geht.

Weitere Inhalte zu diesem Thema im Buch:

  • Digitale Transformation mit Industrierobotern
  • Digitale Transformation mit Drohnen
  • Erweiterte Mobilität
  • Intelligente Produktionsprozesse
  • Restaurant Transformation
  • Weiterführende Literatur

Dieser kurze Auszug stammt aus dem Buch: TRANSRUPTION®

24 Schlüsseltechnologien der Zukunft in einem Buch – in einer Strategie – Digitalisierung strategisch umsetzen statt planlos zu experimentieren!

Buch bei AMAZON anschauen

 

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 305

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.